aktuell themen archiv links abo download impressum
    Suche
 
 
 
Ausgabe 01/2002
Editorial


Kohle ist der führende Stromerzeuger weltweit. Trotz befürchteter Klimaschäden könnte dies noch lange so bleiben, wie etwa die Prognosen für Indien zeigen. Die Förderkosten sind stellenweise so günstig, dass sich sogar der weite Transport von Australien nach Europa lohnt. In Deutschland ist zwar der Steinkohleverbrauch rückläufig, der Verbrauch an Braunkohlen stieg im letzten Jahr jedoch um fünf Prozent an . Dass man auch im traditionellen Kohlesektor innovativ sein kann, zeigt die 'Grubengas-Initiative' des Landes Nordrhein-Westfalen.
Die Redaktion